Nachwuchs wetteifert um WM-Fahrkarten: Anlagenelektroniker und Elektroinstallateure ermitteln Deutschlands Beste

* 9. bis 13. Mai – E.ON Thüringer Energie AG: Nationaler Ausscheid der WorldSkills Germany-Berufswettbewerbe (Gebäude der Hauptverwaltung + Schwerborner Str. 30 in 99087 Erfurt)
* Sieger vertreten Deutschland bei der Berufs-WM 2011 in London

Erfurt/Stuttgart, 5. Mai 2011.- Sie sind bestens vorbereitet und hochmotiviert, wenn sie ab kommenden Montag (9. Mai) bei E.ON in Erfurt ihr Können unter Beweis stellen – denn es geht um die Fahrkarten zu den 41. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften im Herbst in London. 10 Auszubildende und Facharbeiter im Alter von 17 bis 22 Jahren ermitteln in den WorldSkills Germany-Berufswettbewerben “Elektroinstallateur” und “Anlagenelektroniker” ihren Champion. Ziel der beiden Sieger ist dann, an die sehr guten Ergebnisse der deutschen Vertreter bei den letzten WorldSkills 2009 in Calgary/Kanada anzuknüpfen, wo der Anlagenelektroniker Florian Fuchs Vizeweltmeister wurde und der Elektroinstallateur eine Exzellenzmedaille in einem starken Feld von 31 Teilnehmern errang.

Die Finalteilnehmer des diesjährigen Nationalen Ausscheids in den beiden Berufsdisziplinen kommen aus namhaften Unternehmen in Berlin, Ichtershausen, Weimar, Sondershausen, Burghausen, Erfurt und Waltershausen. Die jungen Fachkräfte sind in der Ausbildung zum Elektroniker für Berufstechnik bzw. Automatisierungstechnik oder Mechatroniker; ein Teilnehmer hat seinen Facharbeiterabschluss bereits in der Tasche.

Die Teilnehmer haben mit dem Aufbau der Steuerung für eine Paketsortieranlage eine anspruchsvolle Aufgabe zu lösen. “Das Niveau liegt um einiges über dem einer Facharbeiterprüfung”, hängt Klaus Drasdo die Latte hoch. Der erfahrene Experte arbeitet im Personalmanagement Ausbildung von Vattenfall in Berlin, war bei der WM in Calgary für das WorldSkills Germany-Team in seiner Fachdisziplin im Einsatz und weiß, wovon er redet. “Um international weit vorn mitzuspielen, müssen unsere Wettkämpfer unter Bedingungen ihr Können zeigen, die denen einer Weltmeisterschaft nahe kommen.” Das betrifft die Aufgaben, die engen Zeitfenster, den Anspruch an sauberes und genaues Arbeiten auch unter Druck und entsprechenden äußeren Gegebenheiten.

Die Elektroinstallateure bzw. Anlagenelektroniker haben insgesamt 22 Stunden (verteilt auf vier Wettkampftage) zur Verfügung, um die gestellte Aufgabe umzusetzen. Nach dem mechanischen Aufbau der Komponenten in fabrikneuen Schaltschränken gilt es, die Steuerungseinrichtungen, Kabelkanäle und Motoren auf der Installationswand anzubringen, die Bauteile zu verdrahten, die Steuerfunktionen zu programmieren – und letztlich die Anlage in Betrieb zu setzen.

“Bei diesen attraktiven Berufswettbewerben können die Teilnehmer ihr in der Ausbildung angeeignetes Fachwissen und handwerklich-technisches Können perfekt unter Beweis stellen. Gewinnen wird der, dem es am besten gelingt, gut strukturiert und gründlich die Aufgaben abzuarbeiten und sich auch durch eventuelle Schwierigkeiten zwischendurch nicht aus der Ruhe bringen zu lassen”, ist sich WorldSkills-Experte Klaus Drasdo sicher. Mit erfahrenen Ausbilderkollegen wie Rainer Weißenborn, E.ON Thüringer Energie AG Erfurt, wird er dann in der Jury nach jedem Wettkampftag die Arbeitsergebnisse bewerten und Punkte vergeben.

“Mit spannenden und innovativen Berufswettbewerben, wie denen bei den Elektroinstallateuren und Anlagenelektronikern, schaffen wir Anreize, stellen Berufsbilder erlebbar dar und zeigen Chancen auf für Azubis und Ausbilder ihre Leistungen zu vergleichen”, ergänzt Elfi Klumpp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied WorldSkills Germany. “Gemeinsames Ziel von WorldSkills Germany und seinen Partnern ist, mit Blick auf die 2013 in Deutschland stattfindenden Berufsweltmeisterschaften in Leipzig, den hohen Standard bei Technologie und Ausbildung “Made in Germany” international unter Beweis zu stellen.”

**********************************************************
Wir möchten Sie und Ihre Redaktion herzlich einladen –
zur Deutschen Meisterschaft in den Berufswettbewerben
“Elektroinstallateur” und “Anlagenelektroniker”

WANN:Montag, 9. Mai – Donnerstag, 12. Mai – jeweils ab 8 Uhr
(Wettkampfzeit täglich bis 17 Uhr)
WO:E.ON Thüringer Energie AG – Gebäude der Hauptverwaltung
Schwerborner Str. 30, 99087 Erfurt

Wichtiger Hinweis – und herzliche Einladung:

Die Eröffnung WorldSkills Germany-Berufswettbewerbe erfolgt dort
am Montag, 9. Mai – 9 Uhr durch Jürgen Gnauck, Vorstand Personal der E.ON Thüringer Energie AG.

Die Siegerehrung WorldSkills Germany-Berufswettbewerbe wird durchgeführt
am Freitag, 13. Mai – 12 Uhr durch Marion Walsmann, Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chefin der Staatskanzlei.

Über WorldSkills Germany e.V.:
WorldSkills Germany – Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe vereint Engagement und Ideen von derzeit mehr als 50 Mitgliedern, Partnern, Förderern, Unternehmen, Verbänden, Privatpersonen. Der 2006 gegründete Verband WorldSkills Germany (www.worldskillsgermany.de) ist die nationale Skills-Organisation von WorldSkills International (Weltverband) und WorldSkills Europa (Europa-Verband). WorldSkills Germany fördert Spitzenleistung und schafft mit der Ausrichtung von nationalen und internationalen Berufswettbewerben eine geeignete Benchmarking Plattform für den zukünftigen beruflichen Erfolg junger Menschen.

Die nächsten internationalen Meisterschaften sind die WorldSkills 2011 in London und 2013 in Leipzig sowie die EuroSkills 2012 in Spa/Belgien. Neben dem Wettkampf um Medaillen und Ranglisten entwickeln sich wertvolle Impulse für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte werden aufgebaut und Trends für neue Entwicklungen erkannt. Die beruflichen Leistungswettbewerbe zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf, machen Lust auf Leistung und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Dr. Theodor Niehaus, Geschäftsführer der Festo Didactic GmbH & Co. KG; Elfi Klumpp leitet WorldSkills Germany als geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

WorldSkills Germany bringt 2013 die Berufsweltmeisterschaft nach Deutschland!
Der nationalen Skills-Organisation ist es 2009 in Calgary gelungen, in einem spannenden Bewerbungsmarathon und mit einer überzeugenden Präsentation, sich in der letzten Runde in der Delegierten-Versammlung gegen die Mitbewerber durchzusetzen. Damit kommt der weltweit größte Bildungsevent 2013 nach 40 Jahren erstmals wieder nach Deutschland (Austragungsort Leipzig). Mehr Infos: www.worldskillsleipzig 2013.com

WorldSkills Germany e.V.
Hubert Romer
Rechbergstraße 3
73770 Denkendorf
0711-3467-1406

www.worldskillsgermany.de
romer@worldskillsgermany.com

Pressekontakt:
Die Wortgewaltigen – Kommunikationsbüro Berlin/Stuttgart
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
jw@diewortgewaltigen.de
++49(177)8896889
http://www.diewortgewaltigen.de