Sportpsychologie für Eltern

Coachingkonzept für Sporteltern startet erstmalig in Deutschland am 24.Mai in Darmstadt

Sporteltern trösten, motivieren, beruhigen, pflegen, bauen auf, orga-nisieren, vermitteln, beschwichtigen etc. Eltern von jungen talentierten Sportlern erhalten für diese besondere Herausforderung kaum Unterstützung. Dabei haben die Eltern den größten Einfluss auf die jungen Spitzensportler. Mit dem Seminarabend “Sportpsychologie für Eltern / Trainer” startet Joachim E. Lask, Sportpsychologe im Leis-tungssport zusammen mit seinem Team das “Coaching für Sportel-tern”. Der Seminarabend gibt Informationen u.a. zu “Coaching rund um den Wettkampf”, Umgang mit Erfolg / Misserfolg, Nervosität / Emotionsregulation, Regeneration oder Verletzungsmanagement.
Mit diesem Seminarabend werden weitere Workshop-Angebote im “Coaching für Sporteltern” vorgestellt. Eingeladen sind Eltern, Athleten und Trainer. Der Seminarbeitrag beträgt 10,00 Euro pro Familie.
Viele Untersuchungen zeigen, die Eltern leisten für die Spitzensportler wesentlichen emotionalen, organisatorischen und materiellen Beistand. Dabei stehen sie immer in der Spannung von “überfordere oder unterfordere ich mein Kind” und zusätzlich werden sie öffentlich kritisch beäugt, sich zu sehr zu engagieren oder die Sportkarriere des Kindes für den eigenen Selbstwert zu benutzen. Die großen Sport-verbände unterstützen Sporteltern in dieser Aufgabe kaum. Ein spezi-elles Elterncoaching findet nicht statt obwohl die Eltern den größten Einfluss auf die jungen Spitzenathleten haben und damit auf deren Entwicklung, Leistung und Gesundheit.
Mit dem Konzept “Coaching für Sporteltern” startet “Sportpsychologie Lask & Partner” erstmalig in Deutschland ein umfassendes Angebot für Eltern und Trainer, das mit dem Seminarabend am 24.05.2011 in Darmstadt um 20:00 Uhr in der Justus-Liebig-Schule beginnt.
Weitere Informationen und der Link zur Anmeldung stehen im Internet unter www.sportpsychologie.askl.net

Das WorkFamily-Institut steht für die bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Seine Angebote haben das Ziel Leistung und Engagement im Beruf zu fördern. Dies gelingt durch die systematische Nutzung von Partnerschaft und Familie oder anderen informellen Lernort wie Sport und Ehrenamt (i-Learn by / Spillover-Effekt) für die Personalentwicklung. Dadurch werden nachhaltigere und kostengünstigere Ergebnisse für das Unternehmen erreicht.

Sitz des Instituts:
Drosselweg 18
D-64367 Mühltal
Tel: +(49) 6151 520 804 5
www.workfamily-institut.de
Joachim E. Lask
Joachim Lask
Drosselweg 18
64367 Mühltal
lask@workfamily-institut.de
061515208045
http://www.workfamily-institut.de