Freiwilligendienste Gemeinnützige GmbH gegründet

“Signal für weiteren Ausbau in der Diözese Rottenburg-Stuttgart”

Im Rahmen eines Festakts haben der Diözesancaritasverband und die Diözese Rottenburg-Stuttgart am 03. Juli in Wernau die Gründung der “Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH” besiegelt. Sie wird am 01.08.2012 den operativen Betrieb aufnehmen. Weihbischof Thomas Maria Renz sieht darin ein deutliches Signal für einen weiteren Ausbau der Freiwilligendienste in der Diözese: “Wir haben diese Strukturen geschaffen, um noch mehr als den derzeit über 600 engagierten Menschen diesen wertvollen Lern- und Orientierungsdienst zu ermöglichen. So können wir die langjährige Erfolgsgeschichte der Katholischen Träger in diesem Bereich fortsetzen. ”

Caritas bringt sich als Mitgesellschafter ein

Mit der Gründung der gGmbH stärkt die Caritas ihren Einsatz für die meist jungen Freiwilligen: “Freiwilligendienste ermöglichen vielen jungen Menschen einen ersten Kontakt mit sozialen Berufen. Deshalb sind sie für uns von großer Bedeutung.” Mit der neuen gGmbH solle die Begleitung der jungen Menschen, aber auch die der Einsatzstellen gestärkt werden, erläutert Diözesancaritasdirektor Prälat Wolfgang Tripp das Engagement des Verbandes.

BDKJ sieht strukturelle Vorteile

Der BDKJ als bisher alleiniger Träger der Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat die Gründung einer gemeinsamen Organisation aus verschiedenen Gründen von Anfang an unterstützt. Petra Honikel, die designierte Geschäftsführerin: “Wir freuen uns, dass wir uns in Zukunft als eigenständige Einheit voll auf die Organisation und Weiterentwicklung konzentrieren können. Wir erhoffen uns davon auch Freiräume, die Freiwilligendienste für weitere Zielgruppen zu öffnen. Junge Männer und benachteiligte Jugendliche werden verstärkt angesprochen.”

Hintergrundinformationen:
Die “Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH” wird zum 01.08.2012 den operativen Betrieb aufnehmen. Sie bietet Freiwilligendienste im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ), im Bundesfreiwilligendienst (BFD) und im Weltkirchlichen Friedensdienst (WFD) an. Die gemeinnützige GmbH führt die Angebote der BDKJ-Freiwilligendienste fort (www.bdkj-freiwilligendienste.de). Gesellschafter der neuen Organisation sind der Diözesancaritasverband und die Diözese Rottenburg-Stuttgart. Der designierte Aufsichtsratsvorsitzende ist Michael Buck (Caritas), als Geschäftsführerin ist Petra Honikel bestellt.

Bildmaterial zum Download finden Sie unter http://freiwilligendienst.bdkj.info/fileadmin/fwdienst/Dokumente/FSJ/Presse/Renz__Honikel__Tripp.jpg. Zu sehen sind von links nach rechts: Weihbischof Thomas-Maria Renz, Geschäftsführerin Petra Honikel, Diözesancaritasdirektor Prälat Wolfgang Tripp.

Weitere Informationen und Kontakt
Jochen Mack (Öffentlichkeitsarbeit BDKJ-Freiwilligendienste): 0160.966 899 56 Diese PM wird gleichlautend von Caritas und BDKJ Rottenburg-Stuttgart verschickt.

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche vertritt die Caritas in der Diözese Rottenburg-Stuttgart über 1.700 Einrichtungen mit rund 82.000 Plätzen in unterschiedlichen Hilfefeldern, in denen 31.500 Mitarbeiter/innen und 33.000 Ehrenamtliche tätig sind.

Kontakt:
Diözesancaritasverband Rottenburg-Stuttgart
Eva-Maria Bolay
Strombergstr. 11
70188 Stuttgart
0711/2633-1288
bolay@caritas-dicvrs.de
http://www.caritas-rottenburg-stuttgart.de