Projekteverein in München setzt auf Tau-Office von rocom

Ganzheitliche Softwarelösung für Sozialpsychiatrischen Dienst (SpDi) und Betreutes Wohnen einrichtungsübergreifend im Einsatz / SpDi-Jahresstatistik (Bayern) auf Knopfdruck verfügbar

Projekteverein in München setzt auf Tau-Office von rocom

Riedering/Berlin, 15. März 2013 – Die gemeinnützige GmbH des Projektevereins, korporatives Mitglied der AWO LV Bayern e.V., setzt in ihren Einrichtungen in München und Umgebung Tau-Office der rocom GmbH ein: Nach der erfolgreichen Einführung der Lösung für die Sozial- / und Gerontopsychiatrischen Dienste im Herbst vergangenen Jahres folgte zu Jahresbeginn der Bereich Betreutes Wohnen, in dem nun sukzessive Tau-Office angewendet wird. Insgesamt arbeiten nun 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der bewährten Software der Riederinger IT-Experten, die bundesweit im sozialen Bereich zum Einsatz kommt.

Für den Fachdienst SpDi bietet Tau-Office die Dokumentation sämtlicher Tätigkeiten nach der Rahmenleistungsbeschreibung des Verbandes der bayerischen Bezirke. So können neben direkten und indirekten Leistungen auch Aufgaben aus Gruppenangeboten zuverlässig dokumentiert werden. Die Erstellung der Jahresstatistik erfolgt auf einfache Weise per Knopfdruck. Insgesamt ist die Anwendung einfach zu bedienen, sie erleichtert Teamarbeit und Verwaltungsaufgaben spürbar.

Im Fachdienst Betreutes Wohnen ermöglicht Tau-Office das Führen der digitalen Klientenakte mit chronologischer Verlaufsdokumentation und unterstützt die Nutzer, komplexe Hilfeverläufe bei der Arbeit am Klienten übersichtlich darzustellen. Zudem stehen flexible Abrechnungsoptionen für den ambulanten Bereich zur Verfügung.

“Tau-Office wurde mir von einigen Kollegen empfohlen, auch wegen seiner auf dem Markt einmaligen Flexibilität: Unsere Anforderungen konnten direkt konfiguriert werden, das Ergebnis war schnell auf dem Bildschirm sichtbar”, so Holger Steckermaier, Fachreferent ambulante Versorgung der gemeinnützigen GmbH des Projektevereins und Projektverantwortlicher für die Einführung von Tau-Office.

“Zudem war für uns wichtig, dass wir mit Tau-Office verschiedene Fachbereiche unter einem Dach vereinen und nach Bedarf ausbauen können. Neben dem professionellen und freundlichen Support sind das echte Mehrwerte, die die rocom bietet.”

Tau-Office ermöglicht homogene IT-Infrastruktur und vielseitige Aufgaben

Die universale Softwarelösung von rocom verfolgt einen umfassenden Ansatz: Heterogen gewachsene EDV-Strukturen in der Einrichtung können konsolidiert und auf eine Basis gebracht werden, was zum Beispiel Informationsverluste und Fehler deutlich minimiert.

Es bietet neben der einheitlichen Anwendung nützliche Funktionen bei den verschiedensten Verwaltungsaufgaben: vom Dokumentenmanagement, der Mitglieder- und Adressverwaltung, dem Teamkalender über das Klientenauskunftssystem bis hin zu vorkonfigurierten Statistiken und dem Controlling.

Zudem ist Tau-Office entsprechend der Bedürfnisse der Einrichtung flexibel erweiterbar: Es steht mittlerweile für gut 20 Fachdienste der sozialen Beratung zur Verfügung. Dabei integriert sich die Lösung mit nützlichen Schnittstellen in die EDV-Ausstattung der Einrichtung. So stellt sie beispielsweise Rechnungsdaten für die Finanzbuchhaltung (DATEV) zur Verfügung, unterstützt das Online-Banking oder die Outlook-Synchronisierung. Darüber hinaus ist die Weiterverarbeitung von externen Daten, etwa aus der mobilen Zeiterfassung, möglich.

Über Tau-Office
Tau-Office ist eine Produktfamilie aus verschiedensten Fachbereichen des Sozialwesens, die als effiziente Universallösung spezifisch an die individuellen Anforderungen einer Einrichtung angepasst werden kann. So arbeiten verschiedene Fachdienste/-bereiche (z.B. Betreuung, Aufsuchende Sozialarbeit, Schuldnerberatung, Schwangerenberatung, Sozialpsychiatrischer Dienst, Wohnungslosenhilfe u.v.m.) mit einer Basis-Anwendung und nutzen gleichsam die spezielle Fachanwendung. Daraus ergeben sich vielerlei Vorteile vor allem für größere Einrichtungen: übergreifende Planungs- und Controlling-Optionen, weniger Schulungsaufwand bei Vertretungen im Urlaubs- und Krankheitsfall, einfache Datenübertragung bei mehrfach betreuten Klienten u.v.m. So macht Tau-Office soziale Leistungen augenscheinlich und messbar.

Mehr Infos und einen Überblick zu den Tau-Office Fachdiensten finden Sie auf www.rocom.de.

Über die rocom GmbH

Die rocom GmbH mit Sitz in Riedering b. Rosenheim wurde 1993 von Dipl.-Inf. (FH) Jens-Peter Riedl gegründet, 1995 trat Dipl.-Inf. (FH) Dario Agola bei. In enger Zusammenarbeit mit Experten aus der Praxis entwickelt die rocom benutzerfreundliche und wirtschaftliche Lösungen für Anwender in sämtlichen Bereichen des Sozialwirtschaft: von Wohlfahrtsverbänden, soziale Einrichtungen und Beratungsstellen über Non-Profit-Organisationen und Betreuungsvereine bis hin zu Behörden u.v.a.
Ziel der IT-Spezialisten ist, intelligente Lösungen für das Sozialwesen zu entwickeln. Dabei sollen auf innovative Weise IT-Know-how und Fachwissen zu nutzerfreundlichen und sinnstiftenden Anwendungen verschmolzen werden – gemäß dem rocom-Motto: “Mehr Zeit für soziale Arbeit!”

Kontakt
rocom GmbH
Antonia Stahl
Eichenstraße 8a
83083 Riedering
030 / 92 038 327 24
astahl@rocom.de
http://www.rocom.de

Pressekontakt:
Pressebüro rocom GmbH
Antonia Stahl
Friedrichstraße 171 – Einstein Palais
10117 Berlin
Tel.: 030 / 92 038 327 24
astahl@rocom.de
http://www.rocom.de