Fit für die Frühlingssaison mit frischen Fruchtsaftideen

Fit für die Frühlingssaison   mit frischen Fruchtsaftideen

Möhren-Mango-Lassi

Die grauen und dunklen Wintermonate haben bei dem ein oder anderen von uns Spuren hinterlassen und die Vorfreude auf die warme Jahreszeit wächst. Doch statt Enthusiasmus und fröhlicher Stimmung fühlen sich viele zu Beginn des Frühlings müde und schlapp.
Um die Frühjahrsmüdigkeit zu überwinden und die Lebensgeister wieder zu wecken, braucht unser Körper Bewegung an der frischen Luft, Tageslicht, eine ausgewogene vitaminreiche Ernährung sowie reichlich Flüssigkeit.

Mit Fruchtsaft fit in den Frühling
Mit der Devise “5 am Tag” kann der erste Schritt getan werden, um fit in die Frühlingssaison zu starten. Durch fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag werden die Vitamin- und Mineralstoffdepots wieder aufgefüllt und die Frühjahrsmüdigkeit hat keine Chance mehr. Fruchtsaft wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) als pflanzliches Lebensmittel eingestuft und kann damit eine Portion Obst oder Gemüse ersetzen. Ein Glas Frucht- oder Gemüsesaft definieren DGE und Weltgesundheitsorganisation (WHO) als ein Glas mit circa 0,2 Litern. So kann eine Portion Obst oder Gemüse leicht und unkompliziert sichergestellt werden. Egal ob zum Frühstück oder als flüssige Zwischenmahlzeit “to go”.
Fruchtsäfte und -nektare bieten mit ihrer großen Vielfalt für jede Gelegenheit und jeden Geschmack eine passende Alternative.
Darüber hinaus stellen Fruchtsäfte eine ideale Ergänzung für die tägliche Vitaminzufuhr dar. Hier ist insbesondere das Vitamin C hervorzuheben. Nahezu alle Fruchtsäfte enthalten Vitamin C, besonders reichlich die Zitrussäfte, wie z. B. Orangen- oder Grapefruitsaft. Vitamin C regt die körpereigene Abwehr an und dient daher zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten. Aber auch seine antioxidative Wirkung spielt insbesondere beim Schutz vor Zivilisationskrankheiten, wie z. B. Herz- und Gefäßerkrankungen, eine wichtige Rolle. Schon mit einem Glas (0,2 Liter) Orangen- oder Grapefruitsaft wird die täglich empfohlene Zufuhrmenge für einen Erwachsenen zu 83 Prozent erreicht.

Als Muntermacher für die kommenden Monate haben wir ein paar leckere Rezeptideen entwickelt, mit Fruchtsäften und -nektaren sowie verschiedenen Zutaten für einen besonderen Geschmacks-Kick. Unsere frische Saftideen finden Sie unter www.fruchtsaft.de .

Bildquelle:kein externes Copyright

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) ist der zentrale Verband aller Fruchtsaft-/-nektar- und Gemüsesaft-/-nektarhersteller in Deutschland. Er vertritt die gemeinsamen Interessen dieser Branche national und international und unterrichtet seine Mitglieder in allen, die Industrie betreffenden aktuellen Fragen.Der VdF wurde am 17. Januar 1951 gegründet. Im Verband sind bundesweit 188 Fruchtsafthersteller organisiert (Stand: 01.01.2013). Darüber hinaus werden ca. 169 kleinere Betriebe über fünf Landesverbände betreut.

Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF)
Dipl.-Ing. agr. Klaus Heitlinger
Mainzer Str. 253
53179 Bonn
02 28 / 95 46 00
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Nicole Ickstadt
Kollwitzstraße 7
53639 Königswinter
02244/92490
ickstadt@wpr-communication.de
http://www.wpr-communication.de