EWU Breitensport Camp 2014

Herzlich willkommen auf der Ramm-Ranch

EWU Breitensport Camp 2014

EWU Breitensport Camp 2014: Herzlich willkommen auf der Ramm-Ranch

Oldendorf, 28. Mai 2014 – Die Ramm-Ranch in Grabau bei Bad Oldesloe ist in diesem Jahr nun zum dritten Mal Gastgeber für das EWU Breitensport Camp , das in den Sommerferien von 4. bis 8. August 2014 stattfindet. Wer sich die Teilnahme an 100 Prozent “Pferd und Reiten” sichern will, sollte sich beeilen, weil die beliebte Veranstaltung nur noch wenige Plätze frei hat.

Nicole und Henning, beide leidenschaftliche Pferdemenschen und seit vielen Jahren erfolgreiche Betreiber der Ramm-Ranch, unterstützen das EWU Breitensport Camp seit 2012, indem sie ihre wunderschöne Anlage in traumhafter Lage in Grabau bei Bad Oldesloe für die rund 30 Teilnehmer und ihre Pferde zur Verfügung stellen. “Wir sind von dem Horsemanship-Gedanken, den das Breitensport Camp verfolgt, sehr überzeugt und freuen uns daher, eine solche Veranstaltung bei uns zu unterstützen”, erklärt Henning Ramm.

Lage und Trainingsbedingungen

Für die Ausrichter des BSC, Silke und Kai Lahann, waren neben der günstigen Lage – die Anlage liegt inmitten von Feldern, Wiesen und Wäldern und ist dennoch in nur fünf Minuten von der A 21 zwischen Kiel und Hamburg zu erreichen – auch die Trainingsbedingungen entscheidend: Zwei Reithallen, eine davon im Turniermaß 40 x 20 Meter sowie ein Equiground-Außenreitplatz (41 x 21 m), der selbst nach starken Regenfällen schnell wieder nutzbar ist.

Paddocks inklusive, Boxen auf Wunsch

Für die Pferde der Teilnehmer bieten sich zwei Unterbringungsmöglichkeiten: Im Preis auf jeden Fall inklusive sind selbst aufgebaute Paddocks, die tägliche Menge an Heu und natürlich Wasser, das zentral in einem Wasserwagen immer verfügbar ist. Wer außerdem eine Box mieten möchte, kann dies zum Preis von 37,50 Euro tun und erhält den Paddock-Platz zusätzlich. “Da wir in unseren Breiten auch im August nicht vor Regenwetter sicher sind, möchten einige Reiter ihr Pferd gerne in einer Box unterbringen. Dasselbe gilt natürlich für extreme Hitze und Insektenplagen. Wir sind sehr froh, dass die Ramm-Ranch uns diese Möglichkeiten bietet”, erläutert Kai Lahann.

Freundlicher Service

Was die Ramm-Ranch aber aus der Erfahrung der letzten beiden Breitensport Camps vor allem auszeichnet, sind die motivierten und sehr freundlichen Mitarbeiter, die für jede Frage ihre Ohren offen haben und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und auch für das leibliche Wohl wird seitens der Ramm-Ranch gesorgt: Legendär sind die Grillabende mit leckerem Fleisch und zahlreichen Salaten bis hin zu süßen Nachspeisen, für die Nicole mit großem Spaß an der Sache sorgt.
“Da wir die Teilnehmer des Breitensport Camps auch in den nächsten Jahren gerne wieder bei uns haben möchten, wollen wir natürlich alles dafür tun, dass sie zufrieden nach Hause fahren”, so Henning Ramm.

Letzte Plätze sichern!

Das Breitensportcamp von Montag bis Freitag, 4. bis 8. August 2014 (Anreise und erstes Abendessen bereits am Sonntag 3. August 2014) ist wie jedes Jahr schon früh stark gebucht. Wer sich also noch einen der letzten Plätze sichern möchte, sollte sich schnellstens bei Kai oder Silke Lahann anmelden. Der Teilnahmepreis beträgt 300 Euro inklusive Camping und Mahlzeiten für Reiter, Paddock und Heu für das Pferd. Mitglieder der EWU HH-SH erhalten einen Zuschuss von 50 Euro.

BSC auf facebook

Alle Informationen zum Breitensport Camp sind nicht nur auf
http://www.ewu-breitensportcamp.de verfügbar, sondern auch auf der eigenen facebook-Seite https://www.facebook.com/pages/BSC-Breitensport-Camp-der-EWU/309618382493838 . Dort finden Teilnehmer und Interessenten alle Informationen und Fotos zu den bisherigen Camps sowie tagesaktuell alle Neuigkeiten.

Bildrechte: EWU Breitensport Camp Bildquelle:EWU Breitensport Camp

Ein Breitensport Camp bedeutet nicht einfach nur eine Woche reiten: Hinter dem BSC steckt eine umfassendere Idee.
Alle Beteiligten des Camps arbeiten ehrenamtlich: die Instruktoren, die Organisatoren, die Workshopleiter usw.
Die sanitären Einrichtungen und das Essen werden von den Veranstaltern des BSC organisiert – halt Camp, nicht Hilton.

Die Teilnehmer organisieren ihre eigene Unterbringung und die ihres Pferdes (dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir unter Tipps vorstellen werden). Dafür ist das Breitensportcamp “unschlagbar” günstig – im Verhältnis beispielsweise zu einer Woche Reiterferien.

Damit die Idee der Ehrenamtlichkeit erhalten bleibt, sollen die Beteiligten nach Möglichkeit selbst irgendwann einmal “die Seite wechseln” und selbst etwas an die anderen Teilnehmer weitergeben. Sie können z.B. auf Bitte der Instruktoren selbst anderen Teilnehmern helfen oder ein spezielles Wissen weitergeben.
Die Camps sollen “aus sich selbst heraus” wachsen – also ist jeder interessierte Teilnehmer ein möglicher Instruktor in der Zukunft.

Wärend der Camp-Woche wird zweimal am Tag in Gruppen geritten und zweimal am Tag gibt es Workshops. Die Gruppen werden von den Ausbildern, bei uns “Instruktoren” genannt, zusammen gestellt. Um den Zusammenhalt zu fördern und einen glatten Camp-Ablauf zu gewährleisten, ist die Teilnahme an allen Angeboten ist Pflicht.

Seit kurzem ist das EWU Breitensport Camp auch auf Facebook präsent: https://www.facebook.com/pages/BSC-Breitensport-Camp-der-EWU/309618382493838

EWU Breitensportcamp
Kai Lahann
Haferkamp 27
25588 Oldendorf
04821/73376
bsc@ewu-breitensportcamp.de
http://www.ewu-breitensportcamp.de

JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040 672 17 48
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de