Veröffentlichung im British Journal of Dermatology bestätigt bahnbrechendes Nevisense-System als präzises medizinisches Gerät zur Melanom-Erkennung

Veröffentlichung im British Journal of Dermatology bestätigt bahnbrechendes Nevisense-System als präzises medizinisches Gerät zur Melanom-Erkennung

Veröffentlichung im British Journal of Dermatology bestätigt bahnbrechendes Nevisense-System als präzises medizinisches Gerät zur Melanom-Erkennung

(Mynewsdesk) STOCKHOLM, SWEDEN — (Marketwired) — 06/04/14 — SciBase AB, ein führendes Unternehmen in der Entwicklung von Technologien zur Hautkrebserkennung, teilte heute mit, dass das British Journal of Dermatology einen Artikel über eine internationale multizentrische Studie zu seinem einzigartigen patientennahen Gerät für Schnelltests mit der Bezeichnung “Nevisense” veröffentlicht hat. Die Ergebnisse der weltweit bisher umfangreichsten Studie dieser Art zeigen, dass Nevisense ein präzises und wichtiges neues Instrument zur Erkennung maligner Melanome – der bösartigsten Form von Hautkrebs – darstellt. Nevisense hat als erstes nicht-visuelles System zur Melanomerkennung bereits großes Interesse unter der Dermatologengemeinde geweckt. Das Gerät verwendet eine elektrische Impedanzspektrografie (EIS) zur objektiven Analyse von Läsionen, die sich als Melanome erweisen könnten. SciBase ist davon überzeugt, dass die Ergebnisse dieser mit großem Interesse erwarteten Studie zu einem weitverbreiteten Einsatz dieser Technologie in den oft schwierigen Verfahren zur fehlerfreien Erkennung von Melanomen beitragen werden.

Die multizentrische, prospektive und verblindete Studie wurde an 5 US-amerikanischen und 17 europäischen Forschungseinrichtungen durchgeführt. Insgesamt meldeten sich 1951 Personen mit 2416 Läsionen für die Studie an. 1943 Läsionen, darunter 265 maligne Melanome, erfüllten die Auswahlkriterien und waren für den primären Wirksamkeitsendpunkt auswertbar. Nevisense erreicht eine Empfindlichkeit von 97% mit einer Spezifität von 34% und die beobachtete Empfindlichkeit bei Hautkrebs (nicht Melanom) betrug 100%.

Simon Grant, CEO SciBase, kommentierte: “Wir freuen uns enorm über die Ergebnisse dieser bahnbrechenden Studie. Die Erkennung von Melanomen stellt eine große Herausforderung dar, besonders in den leichter behandelbaren Anfangsstadien. Die Studie zeigte dies anhand der Evaluierung der separaten Performance der Dermoskopie und der Histopathologie, die eine Empfindlichkeit von 71% bzw. 85% aufwiesen. Dies zeigt, dass Nevisense Melanome erkennen kann, die bei Verwendung der üblichen visuellen Methoden womöglich zu Fehldiagnosen geführt hätten. Die allgemeinen Studienergebnisse zeigen, dass Nevisense die Fähigkeit von Ärzten verbessern wird, Melanome in Frühstadien zu erkennen und damit mehr Menschenleben retten zu können.”

Hinweis für Redaktionen

Über Hautkrebs

Hautkrebs zählt weltweit zu den häufigsten Krebsarten und ist für nahezu die Hälfte aller Krebserkrankungen verantwortlich. Schätzungen zufolge werden fast die Hälfte aller Amerikaner, die 65 Jahre oder älter werden, mindestens einmal an Hautkrebs erkranken. Das maligne Melanom ist die bösartigste Form von Hautkrebs und ist für die Mehrheit (75%) der durch Hautkrebs verursachten Todesfälle verantwortlich. Weltweit werden jährlich etwa 160.000 neue Melanomdiagnosen gestellt.

Über Nevisense

Nevisense ist ein patientennahes medizinisches Gerät, das Ergebnis von über 20 Jahren akademischer Forschung am Karolinska Institutet Stockholm und bei SciBase ist. Das Gerät wird eingesetzt, wenn eine medizinische Fachkraft bei der Bewertung melanomverdächtiger Läsionen zusätzliche Informationen heranziehen will. Nevisense basiert auf der sogenannten EIS-Technologie (elektrische Impedanzspektroskopie), das die unterschiedlichen elektrischen Eigenschaften des menschliches Gewebes nutzt, um die Zellstrukturen einzuordnen und damit Malignitäten erkennen zu können. Das System mit CE-Kennzeichnung besteht aus einer Elektrode auf einem handgeführten Testgerät, das mit einem kleinen tragbaren Gerät verbunden ist, welches die Auswertung und Darstellung des Ergebnisses durchführt.

Unter www.scibase.se/en/the-nevisense-productfinden Sie ein Video mit einer Beschreibung des Nevisense-Verfahrens.

Über SciBase

SciBase ist ein schwedisches Unternehmen für Medizintechnik, das 1998 gegründet wurde und das Medizinprodukt Nevisense entwickelt hat. Dabei handelt es sich um ein Gerät zur präzisen Erkennung von bösartigen Melanomen. SciBase vermarktet Nevisense in Deutschland, Skandinavien und Australien und wird in Kürze auch in weiteren Märkten mit dem Produkt präsent sein. Für den US-amerikanischen Markt wurde bereits ein Zulassungsverfahren bei den zuständigen Aufsichtsbehörden eingeleitet.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.scibase.se.

Kontaktinformation:
SciBase AB
Simon Grant
CEO
+46 72 887 43 99
simon.grant@scibase.se

SciBase AB
Per Svedenhag
Leiter des klinischen und kommerziellen Betriebs
+46 73 206 98 01
per.svedenhag@scibase.se
www.scibase.se

Pressekontakt:
Richard Hayhurst Associates
Richard Hayhurst
+44 7711 821 527
richard@richardhayhurstassociates.com

=== Veröffentlichung im British Journal of Dermatology bestätigt bahnbrechendes Nevisense-System als präzises medizinisches Gerät zur Melanom-Erkennung (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/z46zob

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/veroeffentlichung-im-british-journal-of-dermatology-bestaetigt-bahnbrechendes-nevisense-system-als-praezises-medizinisches-geraet-zur-melanom-erkennung

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com