Kann ich mich selbst zu Weihnachten verschenken?

Ja, eine neue Technik macht es möglich. Von Dir wird eine farbige und wie echt wirkende Miniaturversion mit Hilfe eines Full-Body-3D-Scanners und einem 3D-Drucker hergestellt.

Kann ich mich selbst zu Weihnachten verschenken?

Die immer wiederkehrende Suche nach einem Geschenk, das die Wertschätzung und Verbundenheit zu einer Person ausdrückt, scheint beendet zu sein. Es ist ein Geschenk, das Erinnerungen weckt und bewahrt. Ein Geschenk, das überrascht und einzigartig ist. Ein Geschenk, das unvergessen bleibt:

die Reproduktion von Dir als kleine aber naturgetreue Miniatur-Figur.

Was man vor ein paar Jahren vielleicht nur aus Science-Fiction Filmen kannte ist Realität geworden. Jetzt haben Sie die Möglichkeit sich selbst, als eigene kleine Action-Figur, in den Händen zu halten. Großeltern können ihre Enkel als Miniaturfiguren ins Regal stellen, schwangere Frauen besitzen eine dreidimensionale Erinnerung, Sportler verewigen ihre Körper als kleine Statuen und Liebespaare halten den Moment in 3D für die Ewigkeit fest. Ob Travestit oder Rocker, je origineller das Outfit, um so faszinierender das Endergebnis.

Die MiniMe”s sind kleine Kunstwerke, die man mit der antiken Bildhauerrei oder den ersten Porträtfotografien aus dem 19. Jahrhundert vergleichen kann. Heute – im 21. Jahrhundert – kann man sein eigenes Dublikat, wie man es von Super-Stars im Wachsfigurenkabinett kennt, als MiniMe herstellen lassen.

Das Unternehmen MiniMe3D in Frankfurt zaubert lebensechte Miniaturversionen von dir, deiner Familie oder deinen Freunden.

Die Enkel für die Großeltern im fernen Amerika, eine Familieninstallation für das heimische Regal oder die Miniaturisierung eines ganz besonderen Moments – der Fantasie und Einsatzmöglichkeiten sind hier fast keine Grenzen gesetzt.

Die realistisch echt aussehenden Figuren entstehen mit Hilfe eines Full-Body-3D-Scans, mit der reale Personen eingescannt werden. Die Daten werden danach im Computer bearbeitet und können mit einem 3D-Drucker farbig, als bis zu 26 cm große Figuren, ausgedruckt werden. Das Scannen erfolgt vor Ort in Frankfurt oder per Aufpreis auch gerne bei Ihnen vor Ort. Durch die mobile Scan-Technologie ist MiniMe3D, was Ort und Zeit angeht, sehr flexibel und kann auch als Programmpunkt für Events eingesetzt werden. Produktionszeit für Nachbearbeitung und Druck ca. 2 Wochen. Preislich geht es ab 250 Euro los.

Informationen unter:
Mein MiniMe!

MiniMe3D hat sich auf das Scannen von Personen und Objekte spezialisiert. Die Daten werden von unseren Spezialisten aufbereitet und können mit Hilfe eines 3D-Druckers in unterschiedlichen Größen produziert werden. Durch die jahrelange Erfahrung in den Bereichen Stop-Motion und Computer 3D-Animation haben die Macher ihre bestehenden Skills in die 4. Dimension übertragen.

Kontakt
MiniMe3D
Thomas Schneider-Trumpp
Daimlerstrasse 32-36
60314 Frankfurt/ Main
069-440870
info@minime3d.de
http://www.minime3d.de