Deutsche Besucher verhelfen Londoner Museen zu Besucherrekorden

Londoner Science Museum ist meist gegoogeltes Museum der Welt

Deutsche Besucher verhelfen Londoner Museen zu Besucherrekorden

Sputnik 1 Satellite, 1957, The Memorial Museum of Cosmonautics. (Bildquelle: c. State Museum and Exhibit)

London – 4.8.2015, Londoner Museen und Galerien verzeichnen steigende Besucherzahlen, die von einem Anstieg an deutschen Touristen in der britischen Hauptstadt bestimmt werden. Das belegen Zahlen, die heute von London und Partners, die offizielle Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Hauptstadt, und MHM Insight veröffentlicht wurden. Bekanntgegeben wurden sie anlässlich der Vorstellung des Londoner Herbstprogramms “Autumn Season of Culture”, das einen Knüller nach dem anderen verspricht.

Nach der Studie besuchten allein im letzten Jahr über 1.2 Millionen Deutsche die führenden Museen und Galerien in London, 3 % mehr als im vergangenen Jahr. Damit gehört Deutschland zu den Top 5, hinter Frankreich, den USA, Italien und Spanien.

Eine unabhängige Untersuchung zur weltweiten Google-Suche zeigt, dass London die meist gesuchte Destination der Welt ist für Kunstgalerien, darstellende Künste sowie für innovative Kunst und Designs.

Die Auswertungen von Google ergaben ebenso, dass Londons Theater mehr Suchanfragen erhalten als die anderer Städte. Bei den internationalen Suchanfragen stellte sich auch heraus, dass das Londoner Science Museum das meist gegoogelte Museum der Welt ist.* Das Natural History Museum und das British Museum liegen laut Google an zweiter und dritter Stelle, gefolgt vom The New York Metropolitan Museum of Art und dem Smithsonian Museum in Washington, D.C.

Die Daten von Goolge zeigen auch, dass London die meistgesuchte Stadt für Besuche überhaupt ist. Die von London und Partners und MHM Insight veröffentlichte Untersuchung ergab, dass Londons Museen und Kunstgalerien 17.9 Millionen internationale Besucher hatten, das entspricht 57% der gesamten 31.3 Millionen Besucher.

Heute hat VisitLondon.com in Zusammenarbeit mit der GREAT Britain Campaign die “London”s Autumn Season of Culture” vorgestellt, zu der im Herbst erfolgreiche Ausstellungen und Events in London erwartet werden. Bei einer Abendveranstaltung im The Victoria and Albert Museum werden führende Persönlichkeiten der wichtigsten Kultureinrichtungen Londons feierlich den Start ihrer Herbstausstellungen verkünden. Bei dem Event wird auch ein neuer Film über die kommende Herbstsaison präsentiert. Er wurde von Downton Abbey-Star Jim Carter, der den beliebten Mr. Carson spielt, vertont und beinhaltet einen Auftritt des Bürgermeisters von London, Boris Johnson.

Der Bürgermeister von London, Boris Johnson, sagte: “London ist fraglos die Kulturhauptstadt der Welt. Touristen reisen in immer höherer Zahl in unsere großartige Stadt, um unsere herausragenden kulturellen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Unsere weltberühmten Museen, Galerien, Theater und Konzerthallen haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um Blockbuster-Ausstellungen und große Events zu organisieren, die die spektakuläre Herbstsaison “London”s Autumn Season of Culture” ausmachen. Falls Sie in den nächsten Monaten eine Reise planen, ist London eine Stadt, die man nicht verpassen sollte.”

Das meist gegoogelte Museum der Welt zu sein, kommentierte Ian Blatchford, Direktor des Science Museums so: Es ist fantastisch, dass so viele Menschen auf der ganzen Welt das Science Museum besuchen. Diese neue Untersuchung unterstreicht die Weltklasse der britischen Museen. Unsere bis dato gewagteste Ausstellung Cosmonauts: Birth of the Space Age eröffnet im September und ich hoffe, dass alle, die das Science Museum googeln, auch die Möglichkeit erhalten, es zu besuchen.

Der Film über “London”s Autumn Season of Culture”, der von Downtown Abbey Star Jim Carter vertont wurde führt hinter die Kulissen der großen Museen und Attraktionen der Stadt und zeigt, wie sie sich auf den Launch der zahlreichen besonderen Events und Ausstellungen vorbereiten. Der Film beinhaltet exklusives Material vom Einzug einer russischen Mondlandekapsel ins Science Museum für die Ausstellung Cosmonauts: Birth of the Space Age, ausgefallene Previews der Ausstellung The World Goes Pop in der Tate Modern Kunstgalerie und Cycle Revolution im Design Museum sowie Original-Beweisstücke aus der kriminellen Vergangenheit Londons, die noch nie in der Öffentlichkeit ausgestellt wurden und die derzeit für die Ausstellung The Crime Museum Uncovered Au im Museum of London aufbereitet werden. Link zum Film: http://youtu.be/r5orczS0bhU

“London hat wirklich die besten Kulturerlebnisse der Welt zu bieten, ganz gleich, ob Gäste in die Stadt kommen, um unsere weltberühmten Theater im West End zu besuchen, unsere unglaublichen Museen und Galerien zu besichtigen oder einfach nur in die beispiellose Geschichte und das Erbe der Stadt eintauchen möchten,” sagte Jim Carter. “Der Kulturherbst hat etwas für jeden zu bieten, von russischen Raumschiffen über unglaubliche Bilder von der bewegten Natur bis hin zu einigen der größten Künstler, die je gelebt haben. Wenn ich durch London gehe, vom Buckingham Palast zur Tate Modern, bin ich immer wieder überwältigt von dem Schauspiel dieser atemberaubenden Stadt.”

Gordon Innes, Geschäftsführer von London und Partners, die offizielle Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Bürgermeisters für die Stadt und Leiter der Initiative der Autumn Season, sagte: “Wir haben die “Autumn Season of Culture” ins Leben gerufen, um die herausragenden Ausstellungen und Events, die in den nächsten Monaten in London stattfinden, hervorzuheben. Die Kultur ist der entscheidende Grund, warum Menschen nach London kommen. Zudem ist Kultur unentbehrlich für die städtische Wirtschaft, zu der sie geschätzte GBP 7.3 Milliarden pro Jahr beisteuert. Indem wir diese Events zusammenfassen, können wir neue internationale Märkte ansprechen und das Beste von Londons erfolgreichsten Kulturangeboten vorweisen, während wir dabei den Status der Stadt als globales Kultur-Kraftwerk stärken.”

Die Zahlen der internationalen Besucher in London steigen stetig an. Letztes Jahr besuchten 17.4 Millionen Besucher die Hauptstadt. Der Zuwachs an internationalen Besuchern unterstützt die Besucherrekorde in den Museen und Galerien der Stadt. Die von London und Partners und MHM Insight veröffentlichte Untersuchung zeigt, dass Londons Museen und Galerien generell Besucherrekorde verzeichnen und sieht auch einen starken Anstieg an internationalen Besuchern.

Die Zahl der internationalen Besucher in Londons Museen und Galerien ist in den letzten vier Jahren um mehr als 19% gestiegen. Bei den Auslandsbesuchern von Museen und Galerien standen 2014/2015 die französischen und amerikanischen Besucher gemeinsam auf dem ersten Platz, gefolgt von Italien, Spanien und Deutschland. Gemeinsam tragen die fünf Topmärkte 9.7 Millionen Besucher zu den insgesamt 17.9 Millionen Auslandbesuchern bei, die einen neuen Rekord bedeuten.

Laurian Clemence von Google U.K. fügte hinzu: “Es ist nicht überraschend, dass die Londoner Museen, die historischen Sehenswürdigkeiten, die Szene der darstellenden Künste und die Theater bei kulturinteressierten Reisenden zu den meist gesuchten Orten der Welt gehören. An unseren Suchanfragen können wir das ganze Jahr hindurch ein großes Interesse an der Londoner Kulturlandschaft beobachten.”

Weitere Informationen unter: www.visitlondon.com/autum

* Das Science Museum ist im Schnitt das meist gegooglte Museum der Welt.
** Bezugnehmend auf die Werte der MHM Gruppe von Londoner Museen und Galerien in 2014/15

B & B Medien Multimediale PR-Agentur

Kontakt
B & B Medien
Daniel Barchet
U3, 24/25
68161 Mannheim
062112267930
redaktion@bubm.de
http://www.bubm.de