Kyocera eröffnet zusammen mit GF, Kyudenko und Tokyo Century 100-Megawatt Solarkraftwerk in Kagoshima in Japan

Kyoto/Neuss – 17. Juni 2020. Kanoya Osaki Solar Hills LLC, ein gemeinschaftliches Solarenergie-Unternehmen der Kyocera Corporation, GF Corporation, Kyudenko Corporation und Tokyo Century Corporation, hat seine “Kanoya Osaki Solar Hills Power Plant” in Betrieb genommen. Das derzeit größte Energiekraftwerk in Kyushu erreicht eine Spitzen-Erzeugungskapazität von etwa 100 Megawatt (MW).

Projektüberblick:
Name: Kanoya Osaki Solar Hills Power Plant
Standort: Kanoya Stadt und die Stadt Osaki im Verwaltungsbezirk Kagoshima in Japan
Leistung: Ca. 100 MW
Jährliche Stromerzeugung: (Schätzung)Ca. 117.000 MWh/Jahr, Entspricht in etwa 39.300 Haushalten
Solar-Module: 356.928 Solarmodule der Firma Kyocera
Investitionsvolumen: Ca. 40 Milliarden Yen
Energie-Ankaufsgesellschaft: Kyushu Electric Power Co., Inc.
Eigenschaften: 1.Umweltfreundliches Kraftwerk mit minimalen Auswirkungen auf die umliegende Natur, 2.Einsatz von neuen Solar-Modulen, die für die Installation in steilen Bergregionen konzipiert wurden.
Zeitrahmen des Projekts: 03. April 2017: Beginn der Konstruktionsarbeiten, 10. März 2020: Aufnahme des Betriebs

Die Projektplanung begann im Januar 2014. Das Gelände war ursprünglich vor mehr als 30 Jahren für einen Golfplatz vorgesehen, doch die Gemeinde bekundete ihr Interesse an einer Umnutzung des Landes. Der Standort wurde mit 356.928 Solarmodulen von Kyocera bebaut, und es wird eine Erzeugungsrate von ca. 117.000 MWh erwartet – genug Energie, um bis zu 39.300 durchschnittliche Haushalte2 mit Strom zu versorgen und ca. 62.420 Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr auszugleichen.

Laut Vereinbarungen leitet Kanoya Osako Solar Hills LLC den Betrieb der Anlagen. Ein von Kyudenko und GF gegründetes Konsortium übernimmt das Design, die Konstruktion und die Instandhaltung des Kraftwerks, während Kyocera die hoch-effizienten Solar-Module bereitstellt. Tokyo Century trägt die Verantwortung für die Finanzierung, wobei Tokyo Century und The Bank of Fukuoka, Ltd. gemeinsam mit 17 regionalen Banken einen Konsortialkredit arrangieren.

Kanoya Osaki Solar Hills LLC hat zusammen mit der Präfektur Kagoshima, der Stadt Kanoya, der Stadt Osaki und anderen Mitgliedern der Gemeinde an der Errichtung der Anlage gearbeitet. Diese soll durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Erhöhung der Steuereinnahmen sowohl in Kanoya als auch in Osaki einen großen Beitrag für die lokale Gemeinschaft leisten.

“GF, Kyocera, Kyudenko und Tokyo Century begannen dieses Projekt mit der Verpflichtung, in Zusammenarbeit mit den lokalen Regierungen einen Beitrag zur Gemeinschaft zu leisten, indem sie eine langfristige Vision zur Neugestaltung des Landes unterstützen”, so Akihito Kubota, Executive Officer und General Manager der Corporate Smart Energy Group bei Kyocera. “Kanoya Osaki Solar Hills LLC hat sich zum Ziel gesetzt, ein Kraftwerk mit umweltfreundlichem Design zu betreiben, um die Auswirkungen der Landerschließung zu minimieren.
Mit diesem Projekt werden wir weiterhin erneuerbare Energien, Umweltschutz und eine nachhaltigere Gesellschaft fördern”.

Überblick über das Unternehmen:

Name: Kanoya Osaki Solar Hills LLC
Standort: Kanoya Stadt, Präfektur Kagoshima in Japan
Gründung: 27. Mai 2014
Anteilseigner:
GF Corporation: 72,7 %
Kyocera Corporation: 9,1 %
Kyudenko Corporation: 9,1 %
Tokyo Century Corporation: 9,1 %

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Medienkontakt
Kyocera Europe GmbH
Daniela Faust
Manager Corporate Communications
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
Tel.: 02131/16 37 – 188
Fax: 02131/16 37 – 150
Mobil: 0175/727 57 06
E-Mail: daniela.faust@kyocera.de
www.kyocera.de

Serviceplan Public Relations & Content
Benjamin Majeron
Haus der Kommunikation
Brienner Straße 45 a-d
80333 München
Tel.: 089/2050 4193

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 298 Tochtergesellschaften (31. März 2020) bestehenden Kyocera -Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der erfahrensten Produzenten von smarten Energiesystemen, mit mehr als 40 Jahren Branchenfachwissen. 2020 belegte Kyocera Platz 549 in der “Global 2000”-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.

Mit etwa 75.500 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Netto-Jahresumsatz von rund 13,33 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, Halbleiter-, Feinkeramik-, Automobil- und elektronische Komponenten sowie Druckköpfe und keramische Küchenprodukte. Kyocera ist in Deutschland mit fünf eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Europe GmbH in Neuss und Esslingen, der Kyocera Fineceramics Precision GmbH in Selb, der Kyocera Fineceramics Solutions GmbH in Mannheim, der Kyocera Automotive and Industrial Solutions GmbH in Dietzenbach sowie der Kyocera Document Solutions GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 828.000 Euro*).

Kontakt
Kyocera Europe GmbH
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 – 188
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.